Freitag, 26. Juli 2013

24 Stunden Pflege - in Plochingen gut betreut durch polnische Pflegekräfte

Mehr als 40.000 Menschen sind im Landkreis Esslingen mittlerweile über 75 Jahre alt.

24 Stunden Pflege in Stuttgart
www.24-stunden-pflege-stuttgart.de


Mit zunehmendem Alter steigt jedoch auch die Wahrscheinlichkeit pflegebedürftig zu werden. Das Statistische Landesamt geht von einem Anstieg der Pflegebedürftigkeit von 50 % in den nächsten 20 Jahren aus. Diesem Trend kann sich auch Plochingen nicht entziehen.

Obwohl es in Plochingen ein vielfältiges Angebot und eine gute Versorgung im Bereich der Ambulanten Pflege gibt, ist es für viele Familien oftmals sehr schwer eine bezahlbare 24-Stunden-Pflege und Betreuung zu organisieren.

Dabei kann es schon in einem frühen Stadium einer Erkrankung von Demenzpatienten notwendig sein, eine 24-Stunden-Betreuung zu gewährleisten. Die Familien sind hier in den meisten Fällen sehr schnell überfordert. Zum Einen ist es oft nicht möglich, da Angehörige noch im Berufsleben stehen und deshalb nur begrenzt Zeit haben, zum Anderen stoßen Angehörige selbst dort, wo das zeitlich möglich ist, sehr schnell an Ihre psychischen und/ oder physischen Grenzen.

Die wenigsten wollen ihre vertraute Umgebung, ihre eigenen vier Wände gegen den Aufenthalt in einem Pflegeheim eintauschen. Deshalb steigt die Nachfrage nach einer 24-Stunden-Pflege und Betreuung durch polnische Pflegekräfte auch in Plochingen mit seinem Stadtteil Stumpenhof. Auch in den Nachbargemeinden Altbach, Baltmannsweiler, Deizisau, Esslingen am Neckar, Hochdorf und Reichenbach an der Fils ist nach Auskunft vder Brinkmann Pflegevermittlung, Regionalvertretung Stuttgart (www.24-stunden-pflege-stuttgart.de) gleiches zu beobachten.

Die Versorgung im Rahmen einer 24-Stunden-Betreuung durch eine polnische Pflegekraft ist durch die permanente Anwesenheit eine ideale Lösung um im eigenen zu Hause zu bleiben. Bei dieser Art der 24-Stunden-Pflege wohnt die polnische oder osteuropäische Pflegekraft im Haushalt des zu Versorgenden.

Weitere ausführliche Informationen und eine kostenlose Beratung zur 24-Stunden-Pflege in und um Plochingen erhalten Sie bei der Brinkmann Pflegevermittlung, Regionalvertretung Stuttgart unter der Rufnummer 0 71 51 / 3 69 97 76 oder im Internet unter www.24-stunden-pflege-stuttgart.de .


Die Brinkmann Pflegevermittlung vermittelt die 24-Stunden-Pflege ausschließlich nach dem Entsendegesetz, also 100 %ig legal! 

Donnerstag, 18. Juli 2013

Kennen Sie Seniorenland - Alles für Ältere - schnell, preiswert, zuverlässig

Seniorenland bietet in einer bisher nicht gekannten Weise alle Produkte für Senioren und deren Angehörige.

Alles für Ältere
Seniorenland

Es werden Themen wie Gesundheit, Ernährung, Wellness, Mobiltät, Pflege, Technik, Freizeit in einer `nicht-medizinischen` Art und Weise präsentiert, die Alter nicht als Krankheit `per se` versteht, sondern sich dem Leitbild unterwirft: Wohlfühlen im Alter und Würde des Alters.

Die Bedürfnisse von älteren Menschen werden als oberstes Ziel der Sortimentszusammenstellung betrachtet. Die Produkte weisen eine hohe Funktionalität und Sicherheit auf. Damit Seniorenland.de dies garantieren kann, sind alle Produkte im Einsatz gestestet. Darüber hinaus sind alle Artikel einfach und logisch zu bedienen.

Freitag, 12. Juli 2013

Urlaub von der Pflege - Verhinderungspflege

Aktuell zur Urlaubszeit möchten wir an dieser Stelle nochmals auf die Möglichkeit der Verhinderungspflege hinweisen.

Bildquellenangabe:twinlili  / pixelio.de
Macht die private Pflegeperson Urlaub, übernimmt die Pflegeversicherung die Kosten eines Ersatzes für längstens vier Wochen je Kalenderjahr, die sogenannte Verhinderungspflege.

Auch Pflegebedürftige, die ihre Pflege durch einen Pflegedienst und daneben durch private Pflege organisieren (sogenannte Kombinationsleistung), haben diesen Anspruch.

Die Verhinderungspflege kann durch eine vertraute Person (Angehörige, Freunde, Nachbarn) oder durch einen ambulanten Pflegedienst erfolgen. Alternativ kann auch eine vollstationäre Einrichtung (z. B. Pflegeheim) die Ersatzpflege übernehmen.

Die genauen Voraussetzungen und die Höhe der Leistungen haben wir bereits in unserem Artikel vom 15. April 2013 dargestellt. Diesen können Sie hier nochmals nachlesen.